Montag, 3. Januar 2011

Dr. Hauschka - meine Gesichtspflege

Eine scheinbar endlose Leidensgeschichte geht zuende.
Ich habe schon vermehrt über meine ganzen Gesichtspflegeroutinen gebloggt war aber nie wirklich zufrieden und habe mir immer neue Produkte gekauft in der Hoffnung endlich die perfekten Produkte gefunden zu haben.

Vor etwa 2 Monaten sah meine Haut so schlimm wie noch nie aus. Ich habe mich hingesetzt und nachgedacht mit welchen Produkten ich in den letzten Jahren am zufriedensten war und wann meine Haut am besten aussah. Somit stieß ich auf Dr. Hauschka. Hoch gelobt und irgendwann nicht mehr benutzt. Dabei weiß ich nichteinmal mehr warum ich aufgehört habe die Produkte nachzukaufen.

Somit zog ich los und kaufte mir eine neue Gesichtswaschcreme, das Gesichtstonikum Spezial und das Gesichtsöl. Schnell verbesserte sich meine Haut jedoch kam ich nicht so recht mit dem Öl zurecht. Es klebt, schmiert und ist total siffig! Nein, gar nicht mein Fall.
Somit ging ich nochmals in die Apotheke und ließ mich beraten und kaufte letztendlich ein Pröbchen der Gesichtscreme Quitte - " Quitte für die Mitte" wie mir die Apothekerin lachend erklärte. Hauschka lässt sich die Pröbchen á 5ml bezahlen. Doch das ist immerhin besser als wenn man für teures Geld die Normalgröße kauft und man sich hinterher ärgert, dass einem das Produkt nicht gefällt.

Nun lässt sich sagen: Ich bin rundum glücklich!

Habt ihr Erfahrungen mit Dr. Hauschka gemacht? Welcher Marke könnt ihr Vertrauen?

Bis dann,

Kommentare:

  1. Der Auftrag ist super. 2 Schichten und fertig!

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe das Gesichtsöl und komme gut damit zu recht.

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe die Dr. Hauschka-Produkte mehrere Monate getestet und war so gar nicht zufrieden. Zwar verschlechterte mein Hautbild sich nicht, aber es wurde auch nicht besser. Und das sollte man ja eigentlich erwarten bei den Preisen...^^
    Was mich auch total nervte, war, dass das Gesichtsöl ständig auslief, obwohl der Verschluss fest verschlossen war. Am besten gefiel mir da noch das Gesichtstonikum Spezial und die Revitalmaske.

    Zur Zeit teste ich die 3-Phasen-Systempflege von Clinique. Werde dann zu gegebener Zeit drüber berichten in meinem Blog. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Hi Anne, ich liebe Dr. Hauschka! Im Herbst und Winter benutze ich IMMER die Rosencreme und die Lippenpflege. Momentan habe ich noch eine Gesichtscreme von Nivea die ich noch aufbrauchen möchte... Aber Hauschka geht immer! Darf ich fragen warum deine Haut so kaputt war, oder welche Produkte haben das hervorgerufen? Mir ist das mal mit Neutrogena so ergangen, dass meine Haut total überpflegt und gereizt war... Viele Grüße :D Sellja

    AntwortenLöschen